Manuelle Körpertherapie SANJO

Die sanfte Unterstützung zur logopädischen Behandlung

SANJO ist eine sanfte Methode zur Lösung muskulärer Verspannungen. Der Grundgedanke hinter diesem Vorgehen ist ganz einfach: Kein Muskel bewegt sich ohne Anweisung. Um Muskelanspannungen dauerhaft zu mindern, muss der Muskel vom Gehirn aus die entsprechende Anweisung bekommen.

Die Zusammenführung des Muskels (Konduktion) seitens des Therapeuten, erzeugt leichte, kontinuierliche Impulse. SANJO unterstützt die logopädische Therapie beispielsweise bei Stimmstörungen, Myofunktionellen Störungen und Konzentrationsschwierigkeiten. Zudem kann diese Methode auch bei Muskelschmerzen. Überlastungen der Muskulatur und Migräne angewendet werden. Durchblutungsstörungen, Taubheitsgefühle und Missempfindungen lassen sich mit SANJO deutlich verbessern.

Besonders hilfreich ist diese Methode auch bei traumatisierenden Patienten. Nach traumatischen Erlebnissen geht der Körper oft in eine Abwehrhaltung und versucht den Körper nachträglich zu schützen, indem er die Muskeln zu sehr anspannt. Hier kann SANJO behutsam die Muskelspannungen lösen und dem Patienten seine Schmerzen nehmen.

Weitere Anwendungsbereiche

  • Rückenschmerzen und Skoliosen
  • Beckenschiefstand und ESG-Blockade
  • Traumata mit fixiertem Muskelhartspann
  • Tinnitus und Schwindelgefühle
  • Migräne